Willkommen in unserem Schulgarten!

Es gibt wunderbare Neuigkeiten: Dank des Fördervereins erhält die Diesterwegschule im Schuljahr 2020/21 einen eigenen Garten. Das zugewucherte Grundstück wurde bereits von vielen fleißigen Händen freigelegt und zurechtgemacht, sodass der Garten bald schon intensiv genutzt werden kann.

 

 

Unser Gemüseacker

Im hinteren Teil des Gartens entsteht im Moment eine Ackerfläche, die in Zusammenarbeit mit der GemüseAckerdemie als Gemüseacker bewirtschaftet wird. Die teilnehmenden Klassen und Lehrkräfte freuen sich schon sehr darauf!  

1. Pflanzworkshop der GemüseAckerdemie (März 2021)

 

Am 19.03.21 besuchte uns unsere Ackercoach*in Steffi, die uns bei den anstehenden Pflanzungen unterstützen wird. Mit dabei waren außerdem die ersten Acker-Buddys, nämlich Eltern aus den Ackerklassen!

Steffi zeigte uns, wie wir die Beete vorbereiten und einteilen können. Außerdem erfuhren wir, wie die verschiedenen Jungpflanzen eingepflanzt und die Samen ausgesät werden. 

Die Pflanztermine werden dann mit den Ackerklassen stattfinden.  

Die Eingangsstufen bauen Nistkästen (März 2021) 

Nistkästen sind nicht nur im Frühjahr eine Bruthilfe für Vögel, sondern auch im Winter ein schützendes Heim für kleine Säugetiere und Insekten. Das, und vieles mehr, konnten unsere Eingangsstufen nun im Rahmen ihres Unterrichtsthemas „Vögel – wir bauen einen Nistkasten“ lernen.

Der Förderverein der Diesterwegschule hatte beim NABU Wiesbaden 16 Bausätze für Kohlmeisen, Rotschwänze und Blaumeisen erworben und den 8 Eingangsstufengruppen für Ihren Unterricht zur Verfügung gestellt.

Nachdem die Kinder die Nistkästen unter Anleitung Ihrer Lehrkräfte zusammengebaut hatten, ging es nun auf den Schulhof und in den Schulgarten, um die Kästen an geeigneten Stellen anzubringen.

Unterstützung kam hier von unserem engagierten Hausmeister, Leszek Winiarczyk, der hohe Baumwipfel erklomm, um die Nistkästen sicher vor Katzen und Mardern anzubringen. Zum Dank überreichten ihm die Kinder zwei der Nistkästen für seinen eigenen Garten.

Obststräucher pflanzen (Familienprojekt – März 2021) 

Am Samstag, den 20. März 2021, kamen mehrere Familien im Schulgarten zusammen, um unter Anleitung des Naturgärtners Gerold Baring Liegnitz („Grünling“, Mainz) und seiner Assistentin verschiedene Obststräucher zu pflanzen.

Bei schönstem Frühlingswetter wurde gegraben, gesetzt und gegossen. Wer sich nicht sicher war, ob sein Pflanzloch groß bzw. tief genug war, konnte sich an die Experten wenden und fachliche Anleitung bekommen. Alle HelferInnen, Groß und Klein, waren gut zwei Stunden damit beschäftigt, den zuvor von Herrn Baring Liegnitz sorgsam ausgesuchten Obststräuchern einen Stammplatz in unserem Schulgarten einzurichten.

Den Gemüseacker umrahmen nun Sträucher wie das „Apfelberger Zuckeräpfelchen“, die Birne „Pepi“, die Pflaume „Oda“ und viele andere mehr, darunter auch heimisches Beerenobst. Ein Naschstreifen also, der unseren Kindern den Schulalltag sehr bald versüßen wird.

Die begeisterten Rückmeldungen zur Aktion haben gezeigt, wie sehr die Familien diesen Tag mit ihren Kindern im Schulgarten genossen haben und wie sehr ihnen die gemeinsame Aktion gefallen hat. Den Kindern konnte eine wertvolle Erfahrung ermöglicht werden, die sie in dieser Form heutzutage selten erleben können: Gemeinschaftliches Schaffen in der freien Natur.

Neuigkeiten aus dem Schulgarten (26.05.2021) 

Unser Schulgarten ist weiter im Wandel und entwickelt sich immer mehr zu einer grünen Oase. Im unteren Teil gibt es nun eine Kräuterspirale, Blumenbeete und ein Erdbeerbeet. 

Die Pflanzen auf dem Gemüseacker wachsen gut an und entwickeln sich. Da einige Jungpflanzen übrig waren, wurde im unteren Teil des Gartens nochmal ein kleiner „Acker“ angelegt. Am Tor hängt nun auch ein schickes Banner, dass in unserem Garten geackert wird! 

Inzwischen gibt es einen Holzunterstand, der im Moment zur Lagerung von Materialien genutzt wird. Später soll er dann für die unterschiedliche Arbeiten mit den Kindern zur Verfügung stehen. 

An den Bäumen sind bereits die ersten Früchte zu erkennen und in den Nistkästen haben sich Blaumeisen eingenistet. Der Garten lebt! 🙂