Weihnachtsaktion aller Klassen

Um in der besonderen Weihnachtszeit doch ein wenig Gemeinschaft herzustellen, bastelten alle Kinder einen Handabdruck. Diese wurden dann zu einem gemeinsamen Weihnachtsbaum aufgehängt. Die DWS hält auch in schwierigen Zeiten zusammen!

 

 

 

 

 

 

Weihnachtsbrief 2020

 

 

 

 

 

„Schützt unsere Erde!“

 Kunstwerk des Monats (Oktober 2020) – G3 blau 

 

 

 

 

 

 

„Eintagshelden“ engagieren sich in der Diesterwegschule

Beim 12. Wiesbadener Freiwilligentag am 5. September ging es auch in der Diesterwegschule emsig zur Sache – ganz im Zeichen des Ehrenamtes. Chrisoula Pouli, Vorsitzende des Fördervereins, hatte die Diesterwegschule mit dem Projekt „Klassenräume streichen“ zu der Aktion angemeldet.

13 Freiwillige hatten sich daraufhin eingetragen: Acht Mitglieder der SPD Biebrich, die zum Teil auch schon die Schulbank an der Waldstraße gedrückt hatten und fünf Studenten der Hochschule RheinMain.

Der Förderverein Diesterwegschule besorgte im Vorfeld Farbe und Material – die Kosten übernahm die Stadt Wiesbaden. Und dann konnte es am Freiwilligentag losgehen, ganz nach dem diesjährigen Motto: „From Zero to Hero!“.

Zusätzliche Unterstützung erhielten die freiwilligen „Eintagshelden“ von Eltern, Lehrer*innen und auch Kindern. So war es möglich, dass an diesem Tag vier Klassenräume einen frischen Anstrich erhielten. Eine tolle Leistung und ein schönes Zeichen, was man durch Engagement und Mitarbeit gemeinsam erreichen kann.

  

 

UNSERE GIBB IST SAUBERER GEWORDEN!

Eine gelungene Aktion: Die Solidarische Landwirtschaft Wiesbaden e. V. macht mit beim World Cleanup Day — gemeinsam mit der Diesterwegschule, dem Biberbau e. V. sowie CleanupWiesbaden.

Im Rahmen des World Cleanup Day organisierten die Mitglieder der SoLaWiesbaden e.V., des Fördervereins der Diesterwegschule sowie Mitglieder von CleanupWiesbaden eine Müllsammel-Aktion in der Gibb. Unterstützt wurden sie von Kindern und Jugendlichen der Biberbau e.V., Familien der Diesterwegschule, Studierendenden der Louise-Schröder-Schule für Sozialwesen und Freiwilligen aus dem Wohngebiet.

Die gemeinsame Aktion fand corona-konform am Samstag, dem 19. September, von 10 bis 13 Uhr statt. Nach einer kleinen Begrüßung wurden Eimer, Müllsäcke und Greifer ausgegeben sowie die Helfer in kleine Gruppen aufgeteilt.

Die „Gibb“ ist eine Grünfläche aus Wiesen, Hecken, Bäumen und Feldern, in denen die SoLaWie, der Biberbau und auch der Schulgarten der Diesterwegschule liegen. Sie wird gerne von Freizeitsportlern und Spaziergängern genutzt. Es ist ein Landschaftsschutzgebiet und die Frischluftschneise von Wiesbaden. Leider wird aber dort auch sehr viel Abfall einfach in die Landschaft geworfen.

Große Teile des Tals zwischen der Schiersteiner Straße und dem Festgelände „Gibber Kerb“ wurde von dem achtlos weggeworfenem Müll befreit: Von einem alten Motorrad, Autoreifen, Glas- und Plastikflaschen über Kaffeebecher und Windeln bis hin zu alten Möbeln, Einkaufswagen und vielen Zigarettenkippen war alles dabei. Teilweise waren die hingeworfenen Gegenstände schon in die Landschaft eingewachsen. Die fleißigen großen und kleinen Helfer schleppten mit viel Schweiß und Muskelkraft den Müll in großen Säcken zu den verschiedenen Sammelstellen, an denen er später von der ELW abgeholt wurde.

Zum Abschluss bekamen die großen und kleinen fleißigen Clean-Upper eine kleine Stärkung (gespendet vom Förderverein der Diesterwegschule) und eine tolle Urkunde (gestaltet von der SoLaWie). Direkt kam die Frage auf, wann denn die nächste gemeinsame Aktion stattfände, denn Müllsammeln sei „wirklich gar nicht schlimm!“

Eine Cleanup-Gruppe hat bei ihren Streifzügen ein kleines Kuscheltier-Kaninchen gefunden, das sicherlich schon einige Zeit im Gebüsch lag. Wir haben es zu unserem  Maskottchen „MüKa“, das Müll-Kaninchen, ernannt, das ab jetzt über weitere Aktionen berichten wird.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die mitgewirkt haben!

Wiesbaden, den 22.09.2020

Petra Tietjen-Berntzen für den Förderverein der Diesterwegschule e.V. und die SoLaWie (Solidarische Landwirtschaft Wiesbaden e.V.)

  

  

 

3. Platz beim Stadtradeln

Das Team der DWS belegte beim Stadtradeln Wiesbaden – Sommer 2020 mit 3425 km den 3. Platz! Das entsprich einer CO2-Einsparung von 503kg!

An dieser Stelle „Danke“ an alle Schüler*innen, Eltern und Lehrkräfte der Diesterwegschule, die fleißig mit geradelt sind!

Frau Kies und Frau Dahlke-Friedrich bei der Preisverleihung:

 

 

 

Hütten-Gaudi

Im Rahmen der Aktion „Wiesbaden engagiert“ wurden auf unserem Schulhof die Hütten mit den Spielgeräten repariert und neu gestrichen. Neben Eltern udnd em Förderverein unterstützten Mitarbeiter der Dow Silicones Deutschland GmbH diese Aktion. Ein herzliches Dankeschön an alle, unsere Hütten sehen jetzt wieder richtig toll aus!

Fotograf Oliver Rüther

 

 

Überraschung am letzten Schultag!

Welche eine Überraschung für das Kollegium der DWS am letzten Schultag! Um die Schule herum und auf dem Schulhof haben ganz viele fleißige Hände vielfach und bunt das Wort Danke geschrieben! Wir waren ganz gerührt und haben uns riesig darüber gefreut! Da können auch wir nur DANKE zurück sagen! Euer Kollegium der DWS   

 

 Verabschiedung der G3 in besonderen Zeiten

Der Abschied unserer G3er war in diesem Jahr ganz anders, aber nicht weniger schön! Wir wünschen allen ehemaligen DWS-Kindern alles Gute für eure weitere Zukunft! Wir freuen uns, wenn ihr an uns denkt und einmal wieder etwas von euch hören lasst!

Die Diesterwegschule wird pädagogisch selbstständige Schule

 

Mit 14 anderen hessischen Schulen wird die DWS zum neuen Schuljahr eine pädagogisch selbstständige Schule – wir freuen uns sehr darüber und werden über unsere Entwicklung regelmäßig berichten. Erste weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung des HKM:

https://kultusministerium.hessen.de/presse/pressemitteilung/mehr-paedagogische-eigenverantwortung

„Hänsel und Gretel“ feiert Weltpremiere an der Diesterwegschule

Zweitklässler sind „das jüngste Opernensemble der Welt“

Da in diesem Jahr das Musikprojekt „Die Liederinsel“ nicht Station an der Diesterwegschule machte, wurde den Zweitklässlern eine ganz besondere Förderung der Musikkultur geboten: ein dreitägiger Opern-Workshop mit „JO! Junge Oper Detmold“. Die Aufgabe: Engelbert Humperdincks beliebte Weihnachts-Oper „Hänsel und Gretel“ aus dem Jahre 1883 innerhalb von drei Tagen einzustudieren und aufzuführen. Bereits im Vorfeld wurden Sprech- und Liedtexte an alle 88 Kinder der zweiten Klassen verteilt. Damit möglichst viele Kinder mitmachen konnten und es auch nicht zu viel für jeden einzelnen wurde, teilte man die Sprechrollen mit Mehrfachbesetzungen auf. So gab es bis zu sieben Hänsel und Greteln, mehrere Mütter, Väter, Hexen, Sand- und Taumännchen, sprechende Bäume und natürlich die zwei Chorgruppen. Die Chöre wurden von Bass-Bariton Alexander Schubert angeleitet, während Tenor Stefan Lindemann vor allem mit den Protagonisten die Sprechrollen einstudierte. Normalerweise arbeiten die Detmolder Opernprofis mit dritten und vierten Klassen zusammen. Die Zweitklässler der Diesterwegschule feierten somit Weltpremiere als „das jüngste Opernesemble der Welt“! Komplettiert wurde das Profi-Trio von Sopranistin Mira Gracyzk. Die drei erwachsenen Opern-Profis traten während der Vorführung immer mal wieder in den Rollen auf und sangen neben ihren kleinen Doppelgängern ihre Arien.

Die aus der Oper bekannten Volkslieder „Ein Männlein steht im Walde“ und „Brüderchen komm tanz mit mir“ konnte man nicht nur während der Vorführung hören, sondern zur Freude von Rektorin Susanne Kies erfüllten sie auch immer wieder Pausenhof und Schulgebäude. Ein tolles Theaterprojekt, das den Zweitklässlern und den Zuschauern großen Spaß machte und thematisch perfekt in die Weihnachtszeit passte.

Super: Erster Platz beim Wettbewerb Gesunde Schule

Juhu- Wir freuen uns! Die Klasse G2/Blau hat beim Wettbewerb „Gesunde Schule Biebrich/Schierstein“ mit ihrem Projekt „Nachhaltig Lernen in der Region“ den 1. Platz belegt. Gratuliert und geehrt wurde die Klasse mit ihrem tollen Projekt am Sonntag 10. November 2019 im Biebricher Schloss.

Das Projekt: Eine dreitägige Klassenfahrt mit gesunder Selbstverpflegung, die wenig kostet, das Ziel gut mit dem Linienbus zu erreichen ist und viel Spaß macht.

Aktionswoche „Zu Fuß zur Schule“ vom 16.9. bis 20.9.2019 und
Aktion zum bundesweiten Projekttag für Klima-und Umweltschutz, Freitag 20.09.2019

Kinder, die zu Fuß zur Schule gehen bzw. mit dem Bus oder dem Fahrrad zur Schule kommen, nehmen ihre Umwelt bewusster wahr und lernen, sich selbstständiger im Straßenverkehr zu bewegen. Wer mit dem Auto unterwegs ist, schadet jedes Mal der Umwelt, denn die Motoren stoßen Kohlendioxid aus. Es ist mitverantwortlich dafür, dass sich unser Klima ändert und dass seltene Tier- und Pflanzenarten für immer aussterben.

Die grüne Gruppe der Eingangsstufe hat auch in diesem Jahr wieder an der Aktion „Zu Fuß zur Schule“ teilgenommen und sich dabei auch mit dem Thema Umweltschutz beschäftigt. Die Kinder waren von Anfang an sehr motiviert, zumal der Schwerpunkt auf Selbsttätigkeit lag und jedes Kind etwas beitragen konnte. Da kleine Kinder große Dinge lieben, haben wir uns in diesem Zusammenhang auch mit unserem Planeten beschäftigt und die Kinder hatten große Freude daran, die verschiedenen Kontinente kennenzulernen.

Fast 90% der Kinder sind in dieser Woche zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem Bus zur Schule gekommen (wobei auch „die letzten Straßenecken laufen“ in Einzelfällen gerechnet wurde). Dies soll, auch nach Meinung der Kinder, so bleiben und die Rückmeldung punktuell weitergeführt werden. Denn jeder Weg, der zu Fuß gegangen oder mit dem Fahrrad oder dem Bus gefahren wird, verringert den Verkehr und damit auch die Umweltverschmutzung. Nicht zuletzt werden dadurch auch gefährliche Situationen, die durch Bring- und Holverkehr vor der Schule entstehen, vermieden.

Eingangsstufengruppe Grün, Diesterwegschule, Wiesbaden

Die Diesterwegschule ist Fußball-Stadtmeister 2019

In diesem Jahr gewann die Mannschaft der Diesterwegschule die Fußball-Stadtmeisterschaften der Wiesbadener Grundschulen durch eine überzeugende Mannschaftsleistung.

Am Mittwoch, den 04.09.2019 fanden die diesjährigen Fußball-Stadtmeisterschaften der Wiesbadener Grundschulen auf den Sportplatz „Rheinhöhe“ statt. Unter den 44 angetretenen Grundschulen startete auch die Diesterwegschule. In Gruppe 6 gestartet, mussten die Spieler der Diesterwegschule gleich zu Anfang gegen die Mannschaft der Blücherschule und der Karl-Gärtner-Schule antreten. Mit einer starken Leistung absolvierte das Team der Diesterwegschule die Vorrunde als Tabellenführer. Das Achtel- sowie das Viertelfinale gewannen unsere Spieler ebenfalls. Auch das Halbfinale gestaltete sich spannend und die Freude war groß, als die Diesterwegschule auch dieses Spiel mit 3:0 für sich entscheiden konnte und damit ins Finale einzog. Hier wartete als Gegner die Mannschaft der Grundschule Bierstadt. Das Spiel war von Höhepunkten gespickt und ging nach regulärer Spielzeit mit 0:0 aus, so dass es schließlich zum Achtmeterschießen kam. Dieses gewann erfreulicherweise die Diesterwegschule mit 3:2 und wurde damit Stadtmeister 2019 der Wiesbadener Grundschulen.

Damit nicht genug! Am Samstag, den 19.10.2019 (genaue Spielzeit wird noch bekannt gegeben) darf unser Team im Finale in der Brita-Arena des Fußballzweitligisten SV Wehen Wiesbaden in atemberaubender Kulisse gegen den diesjährigen Sieger der Grundschulen des Rhein-Taunus-Kreises antreten. Wir hoffen auf eine große Fan-Gemeinde und damit auf zahlreiche Unterstützung. Bei dieser Gelegenheit werden dann auch die Stadtpokale feierlich an die Siegermannschaften übergeben.

Diesterwegschule setzt Zeichen für Verkehrssicherheit

Pünktlich zum Start des neuen Schuljahres setzt die Diesterwegschule ein Zeichen in Sachen Sicherheit im Straßenverkehr – genau genommen sind es 15 Zeichen!

Die aus Holz gefertigten Kinder-Silhouetten wurden am letzten Ferienwochenende entlang des Schulwegs aufgestellt, damit die neu eingeschulten ABC-Schützen sicher zur Schule und auch sicher nach Hause kommen. Aber nicht nur den neuen Grundschülerinnen und -schülern soll diese Aktion helfen, sondern natürlich allen Kindern, die kaum eine Strecke so häufig und regelmäßig zurücklegen, wie den täglichen Schulweg. „Gerade zum Start des neuen Schuljahres ist es Ziel der Diesterwegschule, mehr Sicherheit für alle Kinder im Straßenverkehr zu erreichen und alle Verkehrsteilnehmer wieder verstärkt auf Kinder im Straßenverkehr aufmerksam zu machen und zu sensibilisieren“, erklärt Rektorin Susanne Kies und sie fährt fort: „Die bunten, spielenden ‚Holz-Kinder‘ sollen die Rücksicht der Verkehrsteilnehmer ins Gedächtnis zurückrufen. Die Möglichkeit, dass Kinder unbedacht auf die Straße laufen, wird dadurch wieder klar ins Bewusstsein gerückt.“

Diese Aktion benötigte über ein halbes Jahr der Vorbereitung. Der Biebricher „Schutzmann vor Ort“, Polizeioberkommissar Michael Meyer, war von Beginn an eingebunden und informierte über das Vorgehen: Bei der Straßenverkehrsbehörde wurde die Genehmigung zur Aufstellung der Figuren eingeholt, der Ortsbeirat Biebrich übernahm auf Antrag die gesamten Kosten, die Wiesbadener Jugendwerkstatt wurde mit den Sägearbeiten beauftragt und dann konnte es in der Diesterwegschule endlich losgehen. Eifrig wurde gemalt und gepinselt und bis zu den Sommerferien waren alle 15 Figuren fertig. Zum Schluss sponserte Heizungsbauer Oliver Bredlow, dessen Kinder auch auf die Diesterwegschule gehen, nicht nur die Befestigung der Aufsteller, sondern er hängte auch noch alle Figuren an ihren endgültigen Plätzen auf.

Engagierte Eltern und lauffreudige Kinder

Eröffnung der Jubiläumsausstellung „Kunst öffnet Türen“

Bei der Ausstellungseröffnung zum 10-jährigen Jubiläum „Kunst macht Schule – Kunst verbindet“ am 21.02.2019 herrschte großer Andrang. Unter dem Motto „Kunst öffnet Türen“ öffneten die Wiesbadener Studienseminare zum zehnten Mal ihre Türen, um den unterschiedlichsten Werken schulischer Projekte aller Schulformen aus Wiesbaden und dem Rheingau-Taunus-Kreis Raum zu geben. Mit dabei waren auch Schülerinnen und Schüler der Diesterwegschule. Die Kunstklassen der roten G3 und der gelben G2 stellten unter anderem Pappkartondruckstockbilder vor.

Die Ausstellung ist bis zum 31.01.2020 geöffnet.

Pädagogisches Haus
Walter-Hallstein-Straße 3-5
65197 Wiesbaden
Öffnungszeiten: Mo-Do 8.00 – 16.00 Uhr, Fr 8.00 – 12.00 Uhr

Aktionswoche „Zu Fuß zur Schule“ 2018

5 Tage, 34 mithelfende Eltern, sicherlich mehr als 2.000 verteilte Laufpunkte – eine tolle Aktionswoche „Zu Fuß zur Schule“ ging am 21. September 2018 zu Ende. Eine Woche lang waren die seitlich der Schule gelegenen Straßen für „Eltern-Taxis“ morgens zwischen 7:30 und 9:00 Uhr nicht nutzbar. Die Kinder sammelten „Laufpunkte“, die per Handstempel an verschiedenen Posten rund um die Schule verteilt wurden. Die 3 Klassen mit den meisten Laufpunkten dürfen sich auf die Erfüllung eines Klassenwunschs freuen. Ein Dank geht an die Landesverkehrswacht e.V. Wiesbaden, die uns kurzfristig 2 Banner „STOP Elterntaxis“ zur Verfügung stellte, so dass unsere Straßensperren weithin sichtbar waren. Gemeinsam haben wir für eine Woche eine bessere Schulweg-Situation für alle Kinder geschaffen. Es war ruhiger, weniger hektisch und viel übersichtlicher und entspannter für alle Kinder. Bis auf wenige Ausnahmen haben die Eltern, die ihr/r Kind/er morgens mit dem Auto zur Schule bringen, in dieser Woche einen weiter entfernt gelegenen Halte-/Parkplatz gesucht. Wir hoffen, dass der vom Ortsbeirat Biebrich beschlossene Halteplatz „Kiss & Ride“ für Eltern-Taxis in der Holsteinstraße (an der katholischen Kirche St. Kilian) bald eingerichtet wird, aber auch ohne offizielle Beschilderung kann man jetzt schon dort prima halten. Wer in der Eltern-AG „Schulweg“ mitarbeiten möchte, schickt gerne eine Mail an schulweg-diesterweg@gmx.de.

Engagierte Eltern und lauffreudige Kinder

Schulweg: Es bewegt sich was

Die Eltern-AG „Schulweg“ ist im Herbst 2017 gestartet mit dem Ziel, die Verkehrssituation rund um die Diesterwegschule zu verbessern und den Kindern einen sicheren Schulweg zu ermöglichen. Ende Januar 2018 fand früh morgens eine Ortsbesichtigung durch städtische Vertreter statt. Hierbei konnten die Elternvertreter zusammen mit Frau Kies, Rektorin, das Konzept vorstellen und die Umsetzung möglicher Aktionen besprechen. Einen ersten Teilerfolg gibt es schon: Der Ortsbeirat Biebrich hat bereits in seiner Sitzung am 27.02.2018 den Antrag auf Einrichtung einer Parkzone für Elterntaxis (Kiss-and-Ride-Parkplatz) in der Holsteinstraße in Verbindung mit Gehwegmarkierungen zustimmend beschlossen. Die Umsetzung wird noch etwas Zeit in Anspruch nehmen, u.a. aus straßenbaulichen Gründen. Die AG Schulweg ist in Kontakt mit den zuständigen städtischen Ämtern und Behörden.

Auch ohne eigens ausgewiesene Parkfläche sollte die weitläufige Holsteinstraße (entlang der katholischen Kirche St. Kilian) jetzt schon von den Eltern zum morgendlichen Halten und Parken genutzt werden. Von hier aus können die Kinder allein oder zusammen mit den Eltern in wenigen Minuten zur Schule gehen. Als 2. Möglichkeit bietet sich die oberhalb gelegene Teutonenstraße im Bereich des Fußball-Vereinsheims „SG Germania“ an. Hier gibt es eine Treppe zur unterhalb liegenden Baumstraße. In beiden Fällen – Haltepunkt Holsteinstraße oder Teutonenstraße – kann die Waldstraße sicher überquert werden (Fußgängerampel vor dem Schuleingang). Siehe hierzu auch die Übersichtskarte „Elternhaltestellen“.

Die Eltern der neuen E1 wurden bei ihrem ersten Treffen vor den Sommerferien über die Aktivitäten rund um das Thema Schulweg informiert. Aktuell bereitet die Eltern-AG eine Zusammenstellung von „Laufgruppen“ vor (Kinder unterschiedlicher Klassen, die in einer Straße wohnen, können sich einer Laufgruppe anschließen).

Weiterhin nimmt unsere Schule an der jährlichen Aktionswoche „Zu Fuß zur Schule“ teil, die in diesem Jahr vom 17. bis 21. September stattfindet. In dieser Woche setzen sich Schüler/innen und Lehrer/innen im Unterricht mit den Themen Verkehr / Schulweg / Sicherheit / Bewegung auseinander. Als aktive Aktion sammeln die Kinder „Laufpunkte“ für einen Klassenwettbewerb, für den der Förderverein Gewinne zur Verfügung stellen wird. Weiterhin werden die beiden Seitenstraßen der Schule – Baumstraße und Birkenstraße – zu Unterrichtsbeginn nicht befahrbar sein. Eltern-Taxis werden gebeten, nicht nur in dieser Woche einen Haltepunkt in größerer Entfernung zur Schule zu suchen.

Eltern, die gerne in der Eltern-AG mitarbeiten möchten, wenden sich bitte per E-Mail an seb@diesterwegschule.de oder an das Schulsekretariat. Auch die Lehrer*innen leiten Ihre Kontaktdaten gerne an uns weiter.

Kinder der DWS im Hessischen Landtag

Einmal Politiker sein und eine kleine Rede im Plenarsaal halten – das konnten Schüler der vierten Klassen der Diesterwegschule beim Jungendparlament im Hessischen Landtag. Sie fanden es cool und spannend.
Nachzulesen auf der homepage unter https://hessischer-landtag.de/jugend/kinder-landtag-am-13-juni-2018.

Plenarsaal des Hessischen Landtags - Foto: H. Heibel

Wieder komplett

Seit 01.02.2018 ist das Schulleitungsteam wieder komplett. Wir begrüßen ganz herzlich Frau Maxi Schäfer als 1. Konrektorin der  Diesterwegschule und wünschen ihr einen guten Start.

Sing Bach: Die Diesterwegschule ist dabei!

Eintritt frei! Auch von DWS singt bei Sing Bach eine Klasse mit und zwar die G3, Gelbe Gruppe von Frau Lenhart. Danke für die Organisation und für die Spenden, die dieses tolle Projekt möglich gemacht haben.

Neue Bücher für das Lesenest

Dank der freundlichen Unterstützung des Schulfördervereins konnten viele der Bücher-Wunschzettel für das Lesenest erfüllt werden. In der Schulbibliothek steht die bunte Mischung an Neuerscheinungen für die verschiedenen Altersgruppen und Interessensgebiete schon zur Ausleihe zur Verfügung. Bei den neuen Büchern für Lese-Anfänger liegt der Schwerpunkt bei Büchern, die auf Basis der Mildenberger Silbenlernmethode aufgebaut sind. Ein Dankeschön geht auch an alle Eltern, die neuwertige Bücher gespendet haben. Zu beachten ist hierbei, dass die Bücher für die Altersgruppen 5 bis 10 Jahre sind und der neuen Rechtschreibung entsprechen. Gerne nehmen wir noch weitere Bücher auf – am liebsten Sachbücher zu den Bereichen Weihnachten, Basteln, Handarbeiten mit/von Kindern, Sport/Fußball und Pferde. Die Hitliste bei den Ausleihen führen „Gregs Tagebuch“, „Drache Kokosnuss“ und LEGO-Anleitungsbücher an. Hier freuen wir uns besonders über Buchspenden.

Eltern-AG „Schulweg“

Wir wollen die Verkehrssituation rund um die Diesterwegschule verbessern und den Kindern einen sicheren Schulweg ermöglichen. Wenn Sie mitarbeiten wollen, dann melden Sie sich bitte per E-Mail an seb@diesterwegschule.de oder hinterlassen Sie Ihren Namen und Telefonnummer oder E-Mail-Adresse im Schulsekretariat.

Wir suchen auch Eltern, die Zeit haben für einen „Lotsendienst“ und Unterstützung der Kinder beim Überqueren der Straßen morgens zwischen 7:30 und 8:00 Uhr. Hierbei können sich Eltern abwechseln, wenn z.B. jemand nur an einem bestimmten Wochentag dafür Zeit hat.

Liederinsel: Singen hilft und macht froh

Schülerinnen und Schüler der Diesterwegschule haben auch in diesem Jahr am Projekt „Liederinsel – Singen in Grundschulen“ Wiesbadener Musik- und Kunstschule (WMK) teilgenommen. Dabei besuchen Gesangsstudenten der WMK wöchentlich 16 Grundschulen und singen dort mit den zweiten Klassen klassische und moderne Kinderlieder. Da in Familien und oft auch in Schulen kaum noch gesungen wird, schließt die WMK hier eine wichtige Lücke. Das Erfolgsrezept dieses Projekts: ohne Theorie und Notenlesen, aber mit Bewegung. Das wirkt nachhaltig und macht Spaß. Ein Höhepunkt war das große gemeinsame Singen Ende März 2017 im Staatstheater. Auf der Bühne eine vierköpfige Band aus WMK-Instrumentaldozenten und die Gesangslehrer, im Parkett Hunderte Kinder und Lehrer aus den teilnehmenden Klassen. In den Rängen konnten die Eltern hören und sehen, was ihre Kinder in den vergangenen Monaten gelernt hatten. Ende September 2017 fand die Fortsetzung der „Liederinsel“ mit 400 Kindern im Kurhaus statt. Auch die Diesterwegschule war wieder mit rund 40 Kindern vertreten, dieses Mal als Mischung verschiedener Jahrgangsstufen. Zum Abschluss gab es auf dem Bowling Green einen Luftballon-Wettbewerb. Werden Ballons gefunden und die angehängten Karten an die WMK zurückgeschickt, dürfen sich manche kleinen Sängerinnen und Sänger noch über eine besondere Erinnerung an die „Liederinsel“ freuen.

Eindrücke von der Liederinsel

Wir sind eine Internet-ABC-Schule

Die Diesterwegschule wurde am 28. September mit dem Siegel „Internet-ABC-Schule 2017“ ausgezeichnet. Die Verleihung fand im Rahmen der 7. Medienbildungsmesse in Frankfurt statt. Die Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) unterstützt durch das Projekt „Internet-ABC-Schule“ hessische Grundschulen dabei, sich im medienpädagogischen Bereich zu qualifizieren. Das Projektsiegel wird an Grund- und Förderschulen verliehen, die ihren „Schülerinnen und Schülern das nötige Basiswissen für einen sichern und kompetenten Umgang mit dem Internet an die Hand geben“, so Joachim Becker, Direktor des LPR Hessen.

Frau Kies bei der Preisverleihung

Von links nach rechts: Andreas Lenz (Hessische Lehrkräfteakademie), Joachim Becker (LPR Hessen) und Frau Kies (Rektorin der Diesterwegschule)